Hej!

Sich selbst zu beschreiben, ist eine Qual.
Ich will es dennoch versuchen.

Ich habe nicht viele Erinnerungen an meine Kindheit, aber diese: Nichts machte mir mehr Spaß in der Schule als der Deutschunterricht. Schneller als alle anderen schrieb ich Diktate fehlerfrei, von der Grundschule bis zum Abitur sammelte ich Einsen und Zweien in Aufsätzen, Analysen und Besprechungen. Die deutsche Sprache liegt mir einfach, immer schon.

Sprache hat mich mein Leben lang begleitet: Die Stunden, die ich in Büchern versunken im Garten, im Bett oder in Cafés verbracht habe, sind unzählbar. Und auch beruflich habe ich immer wieder mit der Sprache, genauer mit der Schrift zu tun gehabt. Bis heute schreibe ich für Geld, viele Jahre als Redakteurin einer Lokal-Zeitung, mittlerweile für eine Online-Agentur. 2016 konnte ich mir dann einen lang gehegten Traum erfüllen: Ich wurde Autorin. Im Rheinwerk-Verlag veröffentlichte ich mein erstes Buch „Fotografieren für Blogger“.

2014 rief ich meinen Blog Huckleberry Fling ins Leben, damals mit dem Schwerpunkt Kochen und Ernährung. Drei aufregende Jahre, vier Themes und etliche Sinnkrisen später stehen wir nun hier. Huckleberry Fling ist mittlerweile das geworden, wovon viele professionelle Blogger abraten. Es ist ein Platz, an dem ich Themen und Texte sammeln, die aus mir raussprudeln. Texte, die einfach raus müssen. Ich betreibe keinen Nischenblog, sondern einen Sammelplatz für Gedanken, Gefühle, Themen.

Wenn du diese Zeilen über mich gefunden hast, scheint dich das nicht abgeschreckt zu haben.
Das freut mich, denn ich habe viel zu erzählen. Und ich freue mich, wenn du es liest.

Danke!
Katharina

Nice to know

  • Ich bin gelernte Fotomedienlaborantin und ausgebildete Journalistin und arbeite nach vier Jahren bei einer Lokalzeitung, davon zwei als Redakteurin, mittlerweile im Bereich Social Media und Online.
  • Meine Leidenschaft für das Schreiben wird durch meine Liebe zur Fotografie ergänzt. Eine wundervolle Mischung, wie ich finde.
  • Der Name Huckleberry Fling ist ein Wortspiel, das sich aus dem englischen Wort für die Heidelbeere sowie “Fling” (Liebesabenteuer) zusammensetzt und so kleine Hinweise auf zwei meiner größten Leidenschaften gibt: das Lesen und das Essen.
  • Mein Buch „Fotografieren für Blogger“ ist 2016 im Rheinwerk Verlag erschienen. Ich erkläre darin, wie man Fotos aufnimmt, die in der täglichen Bilderflut im Netz positiv auffallen. Das Buch kann unter anderem auf der Verlagsseite oder bei Amazon bestellt werden. Beim Rheinwerk-Verlag gibt es außerdem eine ausführliche Leseprobe.