Wenn zwei Menschen, die keine gemeinsame Sprache sprechen, versuchen, miteinander zu reden, führt das selten zum Ziel. Wie soll ein Gespräch auch funktionieren, wenn man einander nicht versteht? Was aber passiert, wenn zwei Menschen nicht dieselbe Sprache sprechen, um diesen Umstand aber nicht einmal wissen? Das mag im ersten Moment absurd klingen, kommt im Alltag aber gar nicht so selten vor: Es passiert zwischen Freunden, Ehepartnern und sogar zwischen Eltern und ihren Kindern.

Seine Muttersprache kann jeder Mensch benennen. Anders verhält es sich, wenn es um die Muttersprache der Liebe geht. Diesen Begriff aus der Paartherapie hat der amerikanische Paar- und Beziehungsberater Gary Chapman geprägt. Chapman behauptet, dass es fünf unterschiedliche Arten gibt, um seine Liebe oder Zuneigung ausdrücken. Dieser These, die er „Die fünf Sprachen der Liebe” nennt, widmete Chapman in den 80er-Jahren mehrere Bücher.

Continue Reading