Huckleberry Fling

Huckleberry Fling

Travel, Adventure, Photography

Schlagwort: Spanien

Inseltour: Lanzarote in drei Tagen

Die Kanaren, gelegen vor der westafrikanischen Küste, versprechen das ganze Jahr über Frühling. Selten fällt im Winter die Temperatur unter 15 Grad und auch im Hochsommer bleibt es mit bis…

Die Kanaren, gelegen vor der westafrikanischen Küste, versprechen das ganze Jahr über Frühling. Selten fällt im Winter die Temperatur unter 15 Grad und auch im Hochsommer bleibt es mit bis maximal 30 Grad immer angenehm bis erträglich. Lanzarote, die nordöstlichste der Kanareninseln, beeindruckt dabei vor allem durch ihre Kontraste: Die Landschaft der kleinen Insel wird von dunklen Lavaströmen und rötlich schimmernden Vulkanen sowie grünen Palmenoasen und schneeweiß gekalkten Häuschen geprägt.

Vorweg: Die Nachbarinsel von Fuerteventura ist es wert, eine ganze Woche oder länger besucht zu werden. Dennoch ist es möglich, Lanzarote innerhalb weniger Tage im Großen und Ganzen zu erkunden. Ihr habt drei Tage zur Verfügung und einen Mietwagen an der Hand? Perfekt! Hier kommt euer perfekter Reiseplan für eine dreitägige Inseltour durch Lanzarote.

Keine Kommentare zu Inseltour: Lanzarote in drei Tagen

Die Ciudad: Die Stadt in der Stadt

Touristen ist die Stadt Valencia erst vor weniger als 20 Jahren ins Bewusstsein gerückt. Wohl deshalb fühlt man sich als Reisender dort keineswegs als einer unter vielen. Ohne Spanischkenntnisse tut man sich schwer, wenn man…

Touristen ist die Stadt Valencia erst vor weniger als 20 Jahren ins Bewusstsein gerückt. Wohl deshalb fühlt man sich als Reisender dort keineswegs als einer unter vielen. Ohne Spanischkenntnisse tut man sich schwer, wenn man die Mittelmeerstadt besucht.

Um dem Tourismus auf die Sprünge zu helfen, wurde in den 90er-Jahren die Ciudad de las Artes y las ciencias, zu deutsch die Stadt der Künste und der Wissenschaften, gebaut und im Jahr 1998 eröffnet. Das moderne Wahrzeichen der Stadt liegt am äußersten Rand des trockengelegten Turia-Flussbettes und geht nahtlos in den Jardí del Túria über.

Keine Kommentare zu Die Ciudad: Die Stadt in der Stadt

Jardí del Túria: Die grüne Lunge von Valencia

Ob ich in eine Stadt ziehen könnte, ob ich mich in ihr wohlfühlen würde, das mache ich vor allem an zwei Dingen fest. Zum einen ist es für mich wichtig,…

Ob ich in eine Stadt ziehen könnte, ob ich mich in ihr wohlfühlen würde, das mache ich vor allem an zwei Dingen fest. Zum einen ist es für mich wichtig, dass es viele Restaurants und Bars gibt. Je mehr und je vielfältiger umso besser. Zum zweiten muss eine Möglichkeit, in angenehmer Umgebung an der Luft zu sein und Sonne zu tanken, nah und gut erreichbar sein. Im besten Fall liegt sie sogar direkt vor der Haustür. Das kann ein Strand sein, ein Park oder eine Promenade an einem Fluss. Aber solange ich keinen eigenen Garten habe, brauche ich eine städtische Grünfläche in meiner Nähe, in der mich mit einer Decke und einem Buch hinlegen kann. Das ist mein Kontrast zum lauten Stadtleben.

Keine Kommentare zu Jardí del Túria: Die grüne Lunge von Valencia

Valencia: Von Tapas und Streetart

Nach zehn Tagen unter der spanischen Sonne fiel es mir vergangene Woche alles andere als einfach, wieder deutschen Boden zu betreten. Schon beim Blick aus dem Fenster hätte ich mich…

Nach zehn Tagen unter der spanischen Sonne fiel es mir vergangene Woche alles andere als einfach, wieder deutschen Boden zu betreten. Schon beim Blick aus dem Fenster hätte ich mich am liebsten an meinem Flugzeugsitz festgekettet. Egal, welches Land der Flieger als nächstes angesteuert hätte, schlimmer hätte es wohl kaum sein können.

20 Grad lagen zwischen dem letzten Abend in Valencia und dem folgenden Mittag im nasskalten NRW. 20 Grad! Und wie holt man sich die zurück? Mit Fotos. Davon habe ich im Urlaub nämlich eine ganze Menge gemacht. Und weil Valencia eine wundervolle und sehr sehenswerte Stadt ist, möchte ich die auch mit euch teilen.

1 Kommentar zu Valencia: Von Tapas und Streetart

Adieu!

In wenigen Tagen verlasse ich Koblenz für einige Tage, um in den wohlverdienten Urlaub zu fliegen. Wer sich das Bild kurz angesehen hat, statt es zu überblättern, der hat schon eine Ahnung,…

In wenigen Tagen verlasse ich Koblenz für einige Tage, um in den wohlverdienten Urlaub zu fliegen. Wer sich das Bild kurz angesehen hat, statt es zu überblättern, der hat schon eine Ahnung, an welchen Ort es mich zieht. Es geht nach Spanien, nach Valencia.

Dort warten nicht nur eine (hoffentlich) wunderschöne Stadt mit spannenden Sehenswürdigkeiten sowie Strand, Meer und Sonne auf mich, nein, vor allem auf das dortige Essen freue ich mich sehr. Spanien ist unter anderem für die Paella bekannt. Und wer die testen will, der ist in Valencia richtig aufgehoben. Denn die Paella ist das Nationalgericht der Region Valencia und der spanischen Ostküste. Ich bin gespannt und werde berichten, sobald ich wieder zurück bin.

Keine Kommentare zu Adieu!

Type on the field below and hit Enter/Return to search