Ich verrate euch mal ein Geheimnis: Die Texte, die ihr auf huck fling am liebsten lest, sind die mit den simpelsten Ideen. Die einfachsten Rezepte, die am Abend ganz schnell gehen, wenn der Arbeitstag lang war und die Couchanziehungskraft so hoch ist, dass man ihr fast nicht widerstehen kann, die klickt ihr, kommentiert ihr, kocht ihr am meisten nach.

Und ich verrate euch noch was: Ich verstehe das. Denn mir geht es ganz oft genau so. Ich liebe es zu essen, und ich liebe es mindestens genau so zu kochen. Aber manche Wochen sind hart, und wenn der Tag so richtig anstrengend war, dann ist im Feierabend manchmal jeder Handgriff zu viel.

Schnelle-Brotzeit-2

Deshalb gibt es heute ein Rezept aus der Kategorie „in weniger als fünfzehn Minuten fertig“, das weniger als Rezeptidee zu verstehen ist, sondern mehr als Anregung für faule Abende, wenn ihr die Tiefkühlpizza schon in der Hand haltet (seid stark!): eine schnelle Brotzeit mit Ei und einem kleinen Salat. (Und wenn im nächsten Monat die Rucola-Saison beginnt, gibt’s auch endlich wieder richtig guten und regionalen.)

Rezept: Schnelle Brotzeit mit Ei und Rucolasalat

150 Gramm Rucola
100 Gramm Kirschtomaten
1/2 Zwiebel
Parmesan
1 Ei
1 Brötchen
1 TL Senf
1 TL Honig
3 EL Balsamicoessig
3 EL natives Olivenöl
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Oregano

Den Rucola waschen und trocken schleudern. Ein paar Blätter zur Seite legen. Die Kirschtomaten halbieren und beides in eine Salatschüssel geben. Die Zwiebel fein würfeln, in etwas Butter anschwitzen und in den Salat geben.

Während in der Pfanne das Spiegelei brät, den Honig in den Balsamicoessig geben und so lange umrühren, bis er sich aufgelöst hat. Den Senf gut unterrühren. Langsam und unter Rühren das Öl in die Vinaigrette geben. Zuletzt salzen und pfeffern und eventuell mit etwas Honig abschmecken. Die Sauce unter den Salat heben und gut durchmischen.

Während der Salat etwas durchzieht, legt ihr das Brötchen auf den Toaster oder wärmt es alternativ im Backofen auf.

Zum Schluss etwas warme Butter auf das Brötchen schmieren und den restlichen Rucola und das Spiegelei drauflegen. Eure Brotzeit mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen und zuklappen.

Das Brötchen mit dem Salat anrichten und zu guter Letzt etwas Parmesankäse über den Salat hobeln.

Schnelle-Brotzeit-1

Schnell-Bento-1

Mit ein paar Scheiben Ciabatta ist der Salat ist übrigens auch prädestiniert für die Mittagsbox.